To see the full text of an article, click its title or the Link Weiterlesen.

counting scientific publications as metric is dumb

Scientific institutions1 currently base a large part of their internal evaluation, their comparison to others, and their hiring decisions on counting publication (with a number of different scorings).

And this is dumb.

On the surface this causes pressure to publish as many papers as possible2 which drives down quality of publications to the lowest standard reviewers accept.3 And it strengthens a hierarchy of publishers, where some publications are worth more than others based on the name of the journal. That simplifies funding decisions. But makes them worse. And it creates an incentive to get a maximum of prestige with a minimum of substance.


  1. For this article scientific institutions mainly means those state-actors who finance scientists and those private actors who employ scientists and compete for state funding. 

  2. The problem here is pressure to inflate the impact metrics of publications. Publishing should be about communicating research, not about boosting ones job opportunities. 

  3. This argument is based on discussions I had with many other scientists over the years, along with experiences like seeing that people split publications into several papers to increase the publication count, even though that does not improve the publication itself. It is also based on the realization that few scientists I met were still following all publications in their sub-field. For a longer reasoning see information challenges in scientific communication

Geheimhaltung in Zeiten des Internet?

Supersöldner hat für Rollenspiel-Entwicklung auf Tanelorn gefragt:

Wie hält man in Zeiten des Internet, der Satelliten, der Handy Kamera, usw. eigentlich bestimmte Settingelemente glaubhaft vor der Öffentlichkeit (Milliarden von NSC) geheim? Magie, Übernatürliche Wesen, Außerirdische, Superkräfte, usw. Die Betroffenen selbst können ja vielleicht noch Power dafür nutzen, aber eine menschliche Behörde?

Meine Antwort:

Neonazis widerlegen statt nennen

→ Kommentar zu Auf feindlichem Gebiet, in dem Arno Frank für die Taz mit den Titeln der Bücher von Neonazis nicht gerade sparsam umgeht und verantwortungsvollen Umgang mit Nazis feiert.

Es ist nicht nötig, Buchtitel zu wiederholen, es sei denn, sie sollen ins Bewusstsein getragen werden.

Statt Namen zu nennen, lieber sagen, was die Autoren falsch machen. Braucht etwas mehr Platz, vermeidet aber Zustimmung durch "habe ich schonmal gehört".1

Das wäre ein verantwortungsvollerer Umgang damit. Würde aber voraussetzen, all diese Bücher wirklich gelesen zu haben.

Ich kann das nicht. Journalisten sollten dafür aber genug Zeit haben. Dass sie die oft nicht haben zeigt ein Problem in unserer gesellschaftlichen Kommunikation.

Das ist ein weiteres Beispiel dafür, dass die wirklichen Probleme unserer Zeit soziale Probleme sind. Wir brauchen Wissensquellen, die uns helfen, mit verträglichem Aufwand handlungsrelevante Informationen zu erlangen und zu durchdringen, ohne fürchten zu müssen, dass sich durch unzureichendes Verständnis der das Wissen Vermittelnden im Subtext ganz anderes in unserer Psyche festsetzt. Und wir versagen seit Jahrzehnten mehr und mehr dabei, das zu finanzieren.


  1. Experiment zum Glauben an Fake News: Wir glauben, was wir schon einmal gehört haben. „Allgemein kann man sagen: Geschichten, die Menschen vertraut vorkommen, halten sie eher für wahr. Dieser Effekt ist unabhängig davon, ob man eher kritisch denkt oder nicht.“ (auch aus der Taz, Quellartikel: Pennycook and Rand 2017

Freenet Interview with Zilion

Zilion Web conducted an Interview about Freenet with me. Zilion asked interesting questions and I kind of went overboard in answering them. They include:

  • When did you become a freenet developer? Why?
  • Freenet has 18 years of continuous development, from here to there, how do you see your growth?
  • Frost vs. FMS, what is your choice and why?
  • What do you think about people who use Freenet just for illegal purposes? And what is your concept of freedom about that?
  • What to expect from the future in Freenet?
  • Can you tell us how Opennet and Darknet works, and its pros and cons?

To see the answers, just head over to the article:

Interview with Freenet Developer (ArneBab)
https://zilionweb.wordpress.com/2017/08/07/interview-with-freenet-developer-arnebab/

And do install Freenet and then connect confidentially to your friends to build the darknet one friend at a time.

Wir halten, was wir versprechen

Wir halten, was wir versprechen

Wir versprechen nichts, was wir nicht halten können, und wir halten, was wir versprechen.

Ein Stenosiegel.

Zusammen für die Zivilisation

Warum wir uns keine 4 Jahre Stillstand im Klimaschutz leisten können:

Sturmschutzbunker oder Aufforsten
    by Mike Perry (http://nodicemike.com)1

Ich weiß nicht, was wir gewürfelt haben, doch ich hoffe es war keine 1.2 Und wenn wir nicht schnell aktiver werden, muss ich die düstere Zukunft auf “⚀ oder ⚁” setzen (1 oder 2). Oder noch höher.34

Die Wissenschaftlichen Grundlagen für die Grüne Zukunft stehen in Hansen et al. 2017:

Die Last der jungen Generation: Notwendigkeit negativer CO₂ Emissionen.


  1. Das ist meine greifbarste Beschreibung der aktuellen Situation — auf Grundlage meines Wissens aus dem Physik-Studium und meiner Doktorarbeit zu Quellen und Senken von CO₂. Bitte gebt diese Nachricht weiter. 

  2. Nicht jeder Ort würde ähnlich unbewohnbar werden. Aber fast Alle würden riesige Anpassungskosten haben. Einzelheiten stehen in Hansen et al. 2016. Lasst uns hoffen, dass wir eine 2-6 hatten; und aufhören, unsere Chancen zu verschlechtern. Wirtschaft und Gesellschaft müssen grün werden. 

  3. Die Wahrscheinlichkeiten stammen aus dem fünften IPCC Sachstandsbericht: “Climate Change 2014: Mitigation of Climate Change”, Chapter 6, Figure 6.14: Probability for staying below 2°C [warming]. 

  4. Wir wären nicht die erste Zivilisation, die untergeht. Die Maya dürften durch selbstverschuldete Trockenheit, Ernteausfälle und Hungersnöte zusammengebrochen sein (weitere Informationen in BBC). 

Two visions of our future

storm shelter or forestry
    by Mike Perry (http://nodicemike.com)

I don’t know what we rolled, but I sure hope it’s not a 1.1

For the robust science behind the green future, see Hansen et al. 2017:

Young people's burden: requirement of negative CO₂ emissions.


  1. Not every place will become this uninhabitable. But almost every place will have huge adaptation cost. See Hansen et al. 2016. Let’s hope we rolled a 2-6; and let’s stop ruining our odds. We need to go green. 

Fahrlässige Irreführung der Gefahrenerkennung

Das hier ist ein Stenosiegel für eine Dystopie: Was wäre, wenn du dafür bestraft würdest, dass jemand fälschlicherweise dachte, du seist eine Gefahr?

Fahrlässige Irreführung der Gefahrenerkennung

Wenn eine automatische Gefahrenerkennung dadurch Alarm auslöst, wer zahlt den Polizeieinsatz?

Müssen Leute in Deutschland immer sicherstellen, dass kein System sie für eine Unregelmäßigkeit hält und Alarm gibt?

JSON will bite us badly

JSON, the javascript object notation format, is everywhere nowadays. But there are 3 facts which will challenge its dominance.

  1. CPU cores are not getting much faster.
  2. You can rent VMs per core, and you pay per core.
  3. The network is still getting faster and cheaper, and HTTP/2 reduces the minimum cost per file.

Due to these changes, servers will become CPU bound again, and basic data structures on the web will become much more relevant. But the most efficient parsing of JSON requires guessing the final data structure while reading the data.

Therefore the changing costs will bring a comeback for binary data structures, and WebAssembly will provide efficient parsers and emitters in the clients.

Unregulierte Marktwirtschaft ist unlogisch

Unregulierte Marktwirtschaft ist konzeptionell, wirtschaftlich und politisch unlogisch:

Unregulierte Marktwirtschaft zerstört dadurch sich selbst und die Gesellschaft, die sie einführt.

Answers to “I can't use Freenet”

Short answers to questions from a message in the anonymous Freenet Message System:

Ultra-short answer: Go to https://freenetproject.org/pages/download.html and run the installer. It’s fast and easy.

psst@GdwO… wrote :

ArneBab@-jtT… wrote :

Yes. And that’s one of the reasons why we need Freenet: to wrestle back control over our communication channel.

Good luck getting people to use it though.

Yes, that’s something we need to fix. And there’s a lot we can do for that. It’s just a lot of boring work.

And thank you for that list!

Let’s go through these and see which we could fix:

I can't use Freenet. It's illegal! It isn't? How do you know?

It’s created by a registered tax-exempt charity, how can it be illegal?

Hansen 2017: Young people's burden: requirement of negative CO₂ emissions

James Hansen et al. published a paper about the expected costs due to climate change, aptly named "Young people's burden".

Young people's burden: requirement of negative CO2 emissions

Temperature anomalies
(Hansen et al. 2017, License: cc-by)

Was hier los wäre

begreifen

Was meinen Sie, was hier los wäre, wenn mehr Leute begreifen würden, was hier los ist? — Volker Pispers

Stenosiegel mit freundlicher Erlaubnis von Volker Pispers veröffentlicht.

Wenn euch das Stenosiegel gefällt, könnt ihr es auch auf eine Tasse drucken lassen (ich habe schon eine zu Hause stehen ☺). Ich freue mich riesig — und bekomme einen Anteil, dank dem ich mehr Zeit in diese Seite stecken kann.

https://shop.spreadshirt.de/arnebab

Verteidigung meiner Doktorarbeit: Die Poster

Am 15. Januar 2016 habe ich meine Doktorarbeit verteidigt. Ich habe dafür Poster verwendet und keine Folien, obwohl die Strukturierung des Vortrags mit Postern eine größere Herausforderung ist.

Gewählt habe ich die Poster, weil ich damit besser auf vorherige Inhalte zurückverweisen konnte. Das passt besser zu meinem Rollenspiel- und Mind-Map-geprägten Vortragsstil und ich kann das Verständnis der Zuhörenden über Fixpunkte strukturieren, die die ganze Zeit sichtbar bleiben. Außerdem wollte ich die Herausforderung. Das hier sind meine Poster:

Poster 1 Poster 2 Poster 3

Geht Tippen schneller als das Schreiben von Hand?


PDF
(drucken)

org (bearbeiten)

„Von Hand schreiben ist unnütz: Tippen geht viel schneller“, das sagte jemand in der letzten Tee-Runde am Institut. Mir leuchtete das sofort ein; bis ich etwas länger darüber nachdachte. Dann habe ich mich gefragt: Stimmt das überhaupt — wenn wir Gleiches mit Gleichem vergleichen?

Der erste Schritt führt zur Literaturrecherche: Laut Wikipedia1 liegt der Weltrekord beim Tippen mit Tastatur bei 821 Anschlägen pro Minute.2 Im gleichen Wettbewerb lag die beste Handschriftliche Leistung bei 1454 Anschlägen pro Minute (gezählt als 422 Silben pro Minute).3 Die Handschrift ist nicht langsamer, sondern über 75% schneller. Es gibt also etwas zu untersuchen.

Polizei gegen G20-Demo, Ablauf (Video)

Es wurde viel geschrieben über den Polizeikessel bei der Welcome to Hell. Es gibt aber auch ungeschnittene Videos von oben. Da dieser erste Zusammenstoß essenziell für das Verständnis der Berichterstattung zu den G20-Protesten in Hamburg ist, möchte ich euch allen ans Herz legen, euch die 5 Minuten und 53 Sekunden zu nehmen und die ganze Aufnahme zu sehen.

Hamburg police attack Welcome to Hell march Part 1 from CrimethInc. Workers' Collective on Vimeo.

Trajectories of Carbon from Tokyo

couldn’t resist this one ☺

I was only plotting trajectories of carbon dioxide from Tokyo, when this came up:

Trajectories of Carbon from Tokyo

How it began:

The deep ones!

Cthulhu fhtagn!

Stoppt JEFTA: kein TTIP auf Japanisch!

Auf dem G20 in Hamburg, direkt neben dem v.a. links-alternativ bewohnten Schanzenviertel, soll das Japanische TTIP beschlossen werden.

Dafür finde ich keine höflichen Worte >-[

Erster Schritt dagegen: Unterschrift beim Protestbrief von Campact.

Und dann den G20 auf die Finger schauen.

Wir haben TTIP gestoppt. Die anderen stoppen wir auch.

Unwanted pregnancy hits at random

If you do not want to have a child right now, but you want to have a fulfilled heterosexual sex-life, pregnancy is a risk which can hit anyone, however careful he or she is to avoid it. This is an answer I gave someone who equated unintentional pregnancy with questionable morals.

According to "How effective are condoms against pregnancy?":

If you use condoms perfectly every single time you have sex, they’re 98% effective at preventing pregnancy. But people aren’t perfect, so in real life condoms are about 82% effective — that means about 18 out of 100 people who use condoms as their only birth control method will get pregnant each year.

Other means of birth control are around 70-91% effective, with the sole exception of the implant which has 99% effectiveness, so even if people are perfectly hygienic and careful, there will be many pregnancies: if you are perfectly hygienic and careful for 10 years, there will be around one pregnancy per couple (on average).

IRC-chat via Tor with Emacs on Gentoo

As example: Connecting to #youbroketheinternet.

emerge privoxy torsocks net-vpn/tor
# rc-config start privoxy tor
# rc-update add privoxy default
# rc-update add tor default
mkdir -p ~/.local/EMACS_TOR_HOME/.emacs.d
echo "(require 'socks)" >> ~/.local/EMACS_TOR_HOME/.emacs.d/init.el
HOME=~/.local/EMACS_TOR_HOME torify emacs --title "Emacs-torified"
# M-x customize-variable RET socks-server RET
#   host: localhost
#   port: 9050
#   type: Socks v5
#   (C-x C-s to save and set)
# M-x erc-select
#   server loupsycedyglgamf.onion
#   port 67
# the welcome channel is good to go.

Liebe zu den Figuren in wundervoller Sprache und brutaler Handlung: Das Licht hinter den Wolken von Oliver Plaschka

Es bringt unsere Sprache in wundervoller Intensität zum Klingen und aus jeder Seite strahlt Liebe zu den Figuren — trotz brutaler Handlung.

Das Licht hinter den Wolken erzählt eine wundervolle, gnadenlose Geschichte, in der die Charaktere leiden, wie in wenigen anderen Büchern, und trotzdem an jeder Stelle die Liebe des Autors zu jeder einzelnen Person zu spüren ist.

Ich suche seit Jahren nach Fantasy-Büchern, die die Deutsche Sprache wirklich in Gänze zum Klingen bringen.

Tiefgehend, mitreißend, mutig und unbarmherzig: Seelenspalter von Ju Honisch

Tiefgehend, mitreißend, mutig und unbarmherzig

Seelenspalter beginnt mit wahnsinniger Intensität, die es in eine packende Geschichte formt, in der nicht nur die Protagonistin ihre Welt und sich selbst neu entdeckt, sondern auch der oder die Lesende die Protagonisten, die Welt und sogar die Geschichte neu erkennt — mit einer unbarmherzigen Direktheit, in der selbst mächtige Helden niemals vor Gefahren sicher sind und liebgewonnene Gewissheiten einer tieferen Wirklichkeit weichen müssen.

Ju Honisch zeigt den Mut, ihre Handlung über die Grenzen des Genres triumphieren zu lassen, und die Fertigkeit, aus ihrem Mut eine Geschichte zu formen, die von Anfang bis Ende fesselt.

propagating changes; comment on "Time To Rethink Retractions And Corrections?"

A comment on Amending Published Articles: Time To Rethink Retractions And Corrections? (doi: 10.1101/118356) which asks for making it easier and less of a matter of guilt to change published articles.

Update: Leonid Schneider from forbetterscience notes that there’s a whole dungeon of misconduct which might be facilitated by “living papers”. We need investigate problems in depth before changing established processes. Scientific communication is a complex process. Publication is an important part of it.

Firstoff: The underlying problem which makes it so hard to differenciate between honest errors and fraud is that publications are kind of a currency in science.

Strengths and weaknesses of Python

a reply I wrote on quora.

Python is easy to learn and low ceremony. Both are pretty hard targets to hit. It also has great libraries for scientific work, for system scripting and for web development — and for most everything else. And it is pragmatic in a sense: It gets stuff done. And in a way which others can typically understand easily. Which is an even harder target to hit, especially with low ceremony languages.

minimal Python script

Over the years I found a few things which in my opinion are essential for any Python script:

  • A description,
  • useful logging
  • argument parsing and
  • doctests

Everything in this setup is low-overhead and available from Python 2.6 to 3.x, so you can use it to start any kind of project.

Bitte widersprechen Sie den gebündelten Änderungen des Grundgesetzes!

Das folgende habe ich in etwas längerer Form Abgeordneten geschrieben, die in meiner Nähe wohnen.1 Seitdem hat der Bundestag die Grundgesetzänderung beschlossen (Hintergrund), aber noch kann der Bundesrat ablehnen. Update: Der Bundesrat hat es jetzt auch abgenickt. Update: Bodo Ramelow erklärt: 2019 läuft auch der Solidarpakt II aus: Die Länder wurden 1A erpresst.

Guten Abend,

Ich möchte Sie bitten, gegen die Grundgesetzänderung zu stimmen. Wenn Sie auch nur den geringsten Zweifen daran haben, dass jeder einzelne Punkt der Grundgesetzesänderung richtig und wichtig ist, dann lehnen Sie sie bitte ab. Und wenn Sie auch nur einen Anflug Zweifel an der Korrektheit oder Angemessenheit des Verfahrens zur Änderung haben, lehnen Sie die Grundgesetzänderung bitte ebenso ab.

Es geht um unser Grundgesetz, das Fundament unseres Landes.


  1. Geantwortet haben auf meine E-Mail Mechthild Heil, Sylvia Kotting-Uhl, Doris Barnett, Anton Hofreiter, Rita Hagl-Kehl, Gabi Weber und Susanna Wiegand. Thomas Gebhart antwortet nur Leuten aus dem eigenen Wahlkreis, was ich respektiere (dadurch skaliert die Kommunikation). Auch wenn ich nicht all den Antworten zustimme, möchte ich mich hiermit bei ihnen allen für die Antworten bedanken. 

Freie Deutsche Rollenspiele

Eine Liste spielbarer Deutschsprachiger Rollenspiele, die du ändern und weitergeben darfst.1

Wehrhaft frei

Diese Systeme stellen sicher, dass auch daraus entwickeltes frei bleibt.


  1. Die Erlaubnis zum ändern und weitergeben ist die Minimal-Anforderung an freie Lizensierung. Die Begrenzung auf nicht-kommerzielle Nutzung ist problematisch, aber trotzdem ein großer Schritt vorwärts, daher nenne ich hier auch auf nicht-kommerzielle Nutzung begrenzte Spiele. 

Was bedeutet Rollenspielen?

Diesen Artikel habe ich dank Tallur von meiner alten Seite herübergeholt. Er hat ihn eingesprochen! (Danke! Du bist toll!)

Dies ist eine einfache Einführung ins Rollenspiel... klar doch :)

Um zu vermitteln, was ein Rollenspiel ist muss ich etwas weiter ausholen.

Wohl jeder hat schon vor einem Buch oder Film gesessen und sich gedacht "Warum macht der das jetzt?" oder "Warum sind Filmhelden immer so dumm?". Im Rollenspiel kann man nun genau die Rolle des Filmhelden einnehmen und eben diese Fehler nicht machen (obwohl die Erfahrung zeigt, dass auch man selbst nicht viel besser ist als der Filmheld, denn normalerweise hängen Spieler an den einfachsten Problemen, lösen aber die schwersten Rätsel durch puren Zufall, (Jedenfalls behaupte ich steif und fest, dass es Zufall ist, was denn auch sonst? :-) )

Vier freie Systeme für das Extremspielwochenende

Zum diesjährigen Extremspielwochenende (ESW) habe ich (wie es beim ESW üblich ist) vier Runden mit unterschiedlichen Systemen zur Wahl gestellt:

You can train to become really, really good in almost anything you decide to do.

Should you do what you’re good at, or rather do what you love? Should you use your talents or follow your passion?

To answer this question, let’s look at actual research instead of gut feeling.1 Is a talent how good you are at doing something? Then it is a function of training time. Is it how fast you move forward? Then you likely already learned from other tasks many of the things you need for your task at hand.


  1. The Role of Deliberate Practice in the Acquisition of Expert Performance, K. Anders Ericsson, Ralf Th. Krampe, and Clemens Tesch-Romer, Psychological Review, 1993 

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions. This is pretty hard (also for me), but any easier and I drown in spam.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.