(strikethrough start end): Durchstreichen in plain text mit Unicode

Ich habe letztens entdeckt, dass es einen Unicode-Modifier zum Durchstreichen gibt. Was lag also näher als eine Funktion zu schreiben, mit der ich in Plain-Text Worte durchstreichen kann?

Zum Glück macht emacs das einfach: Packt das folgende in eure .emacs, dann könnt ihr mit M-x strikethrough den aktuell markierten Text durchstreichen:

(defun strikethrough (start end)
  (interactive "r") 
  (goto-char (min start end))
  (while (< (point) (+ (max start end) (abs (- start end))))
    (forward-char)
    (insert "̶")))

Achtet darauf, die Funktion wirklich zu kopieren. Der Bindestrich ist in Wirklichkeit 0x0336, auch bekannt als COMBINING LONG STROKE OVERLAY, 822, #o1466 oder #x336. Einfach Abtippen klappt also nicht.

Wenn ihr den Strich wirklich von Hand braucht, hilft euch M-x ucs-insert 336.

Solche infos über ein Zeichen gibt euch übrigens M-x describe-key.

Nun zum Test: strike C-SPACE M-b M-x strikethrough.

Viel Spaß mit Emacs!

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Draketo

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay