90% der Ankommenden hatten ein Recht auf Asyl — ein Blick in die Quellen

Ein Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten behauptet, im Dezember 2015 seien 60% der Asylbewerber keine Flüchtlinge gewesen. Obwohl die genannten Quellen sagen, dass 90% der Ankommenden im Dezember 2015 ein Recht auf Asyl hatten — also Flüchtlinge waren.

Der Artikel ruft in der Überschrift:

EU gesteht…60%…! Ein Frontex-Bericht belegt…

Dabei beruft der Artikel sich auf einen unveröffentlichten Bericht von Frontex. Allerdings hat inzwischen Frontex die Zahlen veröffentlicht.

Und wer die Seite von Frontex liest, also die angebliche Quelle, bekommt ein völlig anderes Bild. Darin wird klar, dass 90% der Ankommenden ein Recht auf Asyl haben. Eine ehrliche Schlagzeile wäre also:

Frontex-Bericht: Mindestens 90% der Ankommenden haben ein Recht auf Asyl.

Schritt für Schritt durch den Text:

The percentage of declared Syrians among all of the migrants landing on the Greek islands has fallen considerably in the last several months. Although the share of migrants who declared being from Syria stood at 56% in the entire 2015, they accounted for 39% of all the migrants arriving in Greece in December. Their share of the monthly detections stood at 43% in November and 51% in October.

Das heißt, im Dezember 2015 waren 61% keine Syrer. Das ist eine völlig andere Aussage als zu behaupten, es seien keine Flüchtlinge. Und Frontex stellt das auch klar:

While the percentage of Syrians has dropped, the share of Iraqis among the monthly arrivals in Greece increased over the last quarter to 25% in December, more than double the 11% in October and 12% in November.

Der Anteil der Iraker hat sich also verdoppelt — also Leute aus dem Land, in dem wir die Infrastruktur zerstört haben, so dass sich nun religiöse Eiferer und Terroristen dort ausbreiten können.

Also ~65% Syrer und Iraker im Dezember 2015. Da bleiben nur noch 35%, die kein Asylrecht haben könnten.

Dazu übrigens nochmal etwa ein viertel Afghanen — also Leute aus dem Land, das unsere Verbündeten zerbombt haben und in dem nun wie im Irak religiöse Terroristen auf dem Vormasch sind.

Selbst mit diesen Zahlen von Frontex (von denen ich persönlich nicht viel halte, weil sie ein Interesse daran haben zu begründen, dass Asylbewerber gar nicht hineingelassen werden dürfen) kommen wir auf mindestens 90% Asylberechtigte unter den Asylbewerbern im Dezember 2015.

Die Deutschen Wirtschafts Nachrichten konnten oder wollten also wohl nicht richtig rechnen — oder etwa ihre Quellen prüfen. Der Artikel der Deutschen Wirtschafts Nachrichten ist offensichtlich und eindeutig falsch.

Und bei der Menge an Werturteilen, die im Artikel auf dieser Falschinformation aufgebaut werden, habe ich Schwierigkeiten, das als einfaches Versehen zu beurteilen.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news