300 - Das Richtige tun: 5€ gegen Nazis

In Garmshausen stehen drei Gärtner vor Gericht, weil sie vor einer Schule einem NPDler seine Wahlkampfmaterialien weggenommen und zerstört haben: Bonbons und CDs mit rechten Liedern.

Sie sollen nun 2600€ für ihre Zivilcourage zahlen.

Damit sie nicht für ihren Mut bezahlen müssen, habe ich mich entschlossen, ihnen auf die einzige Art zu helfen, die ich gerade nutzen kann: Mit meinem Geldbeutel.

Ich habe ihnen via PayPal 10€ geschickt:, denn ich will nicht nur reden, sondern etwas tun, und sei es nur, ihnen auf diese Art Unterstützung geben.

"Es nützt nichts, wenn Politiker Courage fordern", hat Stefan Garmshausen, Ingenieur mit eigenen Gartenbetrieb, der Taz gesagt. Er hat mit zweien seiner Mitarbeiter den Nazi gestoppt, und er hat Recht mit seinen Worten.

Zivilcourage muss man nicht nur fordern, sondern auch fördern, und wenn Politiker das nicht tun, dann müssen wir es halt selbst in die Hand nehmen.

Meine kleinen 10€ sind im Vergleich zu 6000€ Strafe nicht viel, aber wenn auch nur 300 Leute mitmachen, das ist heute gerade mal die Bevölkerung eines Dorfes, dann haben sie das Geld für die Strafe zusammen, und dann machen diese 10€ einen Unterschied.

Andere Möglichkeiten langfristig zu unterstützen:

  • Kauft nichts von Nazis und auch nicht von Leuten, die für Nazis stimmen
  • Unterstützt die örtliche Antifa, oder eine andere politische Gruppe in eurer Nähe
  • Entfernt Wahlplakate der NPD und anderer Gruppen (wie z.B. der "deutschen Liste"), wo immer ihr sie findet.
  • Wenn ihr selbst nicht den Mut habt, gegen Nazis vorzugehen, dann unterstützt andere, die ihn haben.
  • ... es gibt noch viele weitere Möglichkeiten. Schaut euch um, und ihr werdet sie sehen.

was ich konkret gemacht habe:

Ich bin in Paypal gegangen ( http://paypal.de ) und habe Stefan Garmshausen 10€ an die E-Mail Adresse seiner Firma geschickt: info@gartengestaltung-garmshausen.de

Dazu habe ich den folgenden Text hinzugefügt:

Betreff: Danke! Ihr seid Vorbilder!
Text:
-----
Hi,

Ich habe gerade in der Taz den Artikel darüber gelesen, dass ihr einen NPDler daran gehindert habt, Kinder zu ködern, und dass ihr dafür jetzt vor Gericht steht.

- http://www.taz.de/index.php?id=digi-artikel&ressort=sw&dig=2007/09/27/a0...
- http://www.taz.de/index.php?id=digi-artikel&ressort=sw&dig=2007/09/28/a0...

Ich finde euer Verhalten völlig richtig, denn wenn der Staat von Nazis für dumm verkauft wird, müssen wir unsere Gesellschaft schützen, bis er es wieder selbst kann.

Nazis gehen zum Äußersten. Wenn wir nur dasitzen, meckern und Däumchen drehen, werden wir am Ende die Dummen sein.

Ich finde es toll, was ihr gemacht habt, und auch wenn ich selbst nicht viel Geld habe, möchte ich euch damit unterstützen, damit ihr eure Zivilcourage nicht teuer bezahlen müsst.

Ich mag die NPD nicht alleine stoppen können, aber ich kann diejenigen unterstützen, die daran arbeiten, und auch wenn ich wegen Studium nicht viel Geld habe, möchte ich meinen Teil dazu beitragen, dass ihr und andere es auch das nächste Mal wieder wagen, das Richtige zu tun.

Ein Gerichtsverfahren kostet viel Geld, und da ihr keine Parteikasse hinter euch habt, müssen halt andere Leute einspringen.

Danke für euren Mut!
Für mich seid ihr Helden, und zwar ohne Vorbehalte.

Viele Grüße,
Arne Babenhauserheide
-----

Vielleicht gefällt euch die Idee ja, eine kleine Lawine in's Rollen zu bringen, um Zivilcourage zu fördern.
Wenn ja, dann macht mit. 10€ sind für den Einzelnen nicht so viel - einmal zu Hause essen, statt im Wirtshaus, aber wir brauchen nur 300, und das Geld genügt, damit Stefan Garmshausen für seinen Mut nicht mit seinem Gesparten bezahlen muss.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Fazit

Ich dachte, ich schreibe kurz, was daraus geworden ist:

Ich habe das Geld über PayPal gespendet, aber es wurde nicht abgerufen und kam so (leider) wieder zurück.

Vermutlich ging es auch den anderen Spendern so.

Ich hoffe, dass Stefan Garmshausen trotzdem gesehen hat, dass viele bereit sind, ihn zu unterstützen, und dass noch viele andere sein Verhalten für richtig halten.

Lieben Gruß,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
- Arne Babenhauserheide

gute idee!

hey arne!
super idee, werde ih gleich in meinem freundeskreis umherschicken
die anschreiben wegen einem spenden beitrag!
das aendert zwar nichts an meiner wut ueber die verurteilung aber mindert
doch zumindest die strafe fuer die drei!
viele gruesse aus berlin

keinen fussbreit fuer nazies!

Toll, dass du dabei bist!

Hi Steffi,

Toll, dass du mitmachst, und dass du die Idee weitergibst!

Mit ein bisschen Glück können wir es so schaffen, die ganzen 300 Leute zusammen zu kriegen, damit für die Drei statt einem verlorenen Prozess und Bußgeld eine Welle von Solidariät das Ergebnis ihres Mutes wird.

--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
- Arne Babenhauserheide

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news