Freie Software kann Geld bringen

→ Kommentar zum Artikel Open Source ist tot von Stefan Wienströer, in dem er sich über anmaßende Benutzer beklagt, die von ihm gratis Telefonsupport fordern….

Hi Stefan,

Lass dich bitte von so ein paar Idioten nicht unterkriegen. Wenn ich ein Programm geschrieben hätte, das so viele Leute toll finden, dass sogar Leute dabei sind, die Telefonsupport wollen, würde ich einfach antworten: „Du willst Telefonsupport? Kein Ding: 20€ die Stunde, dann machen wir das. Verfügbar Montags und Donnerstags 18:30 bis 20:00 Uhr“.

Die Leute kriegen schließlich auch was dafür, und wenn du erstmal so weit bist, dass Leute dein Programm kommerziell einsetzen, hast du einen Weg, um damit Geld zu verdienen: Für diejenigen ist es dann nämlich bares Geld wert, dass dein Programm immer besser wird.

Ich hatte allerdings gerade die andere Situation: Ich schreibe mit ein paar anderen ein freies Rollenspielsystem und wollte zum Gratisrollenspieltag einen Flyer dazu rausbringen. Da ich selbst schlecht die ganzen Druckkosten stemmen konnte, habe ich einfach rumgefragt, ob mich jemand unterstützen könnte und binnen 4 Tagen waren über 200€ an Spenden zusammen.

Klar ist das nicht genug, um davon zu leben, aber es zeigt, dass Leute bereit sind, freie Projekte mit Geld zu unterstützen: 1w6.org/flyer/graswurzel2012

Und ich stehe damit nicht alleine: Drei weitere Hobby-Rollenspielentwickler haben das auch gemacht und ähnliche Unterstützung erlebt.

Im Endeffekt denke ich, dass freie Software einfach andere Finanzierungsstrukturen braucht. Vielleicht ein halbjährliches Projekt bei Startnext, um die nächste Entwicklungsphase zu finanzieren.

Das ist zum Beispiel, wie sich pypy finanziert: Sie sammeln Spenden für große neue Features (aktuell: automatische parallelisierung, numpy, python3 - alle drei wurden gestartet, nachdem sie zu 30% finanziert waren): pypy.org/py3donate.html

Klar, dafür braucht man eine kritische Masse. Aber um die zu erreichen, ist freie Lizensierung vermutlich der beste Weg.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news

Kommunikation im Internet ist in Gefahr!

Liebe Besucher,
leider müssen wir euch kurz unterbrechen:

Das EU-Parlament stimmt nächste Woche über eine Urheberrechtsreform ab,
die alle kleinen Kommunikationsplattformen in ihrer Existenz bedroht.

Offener Brief der Forenbetreiber

Wir bitten euch daher darum, dass ihr

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Euer Draketo

Wir sind Teil des #321EUOfflineDay