Betriebsräte sind Vertreter der *Arbeitnehmer*, die deren Rechte durchsetzen

→ Kommentar zum Artikel Doch Vertrauen in "lästige Übel" in der Taz.

Betriebsräte sind keine Freunde der Unternehmen. Sie sind Vertreter der Arbeitnehmer, die deren Rechte gegen das Interesse der Arbeitgeber durchsetzen.

Dass sie bei uns gesetzlich verankert sind macht sie genausowenig zu Freunden der Unternehmen wie das Kartellamt.

Betriebsräte sind für die Arbeitnehmer da und das Kartellamt für Verbraucher. Beide hindern Unternehmen daran völlig frei schalten und walten zu können. Sie reduzieren die Macht der Eigentümer, um die Interessen der Allgemeinheit zu wahren.

Wenn ein Unternehmen einsieht, dass die Rechte der Arbeitnehmer legitim sind, können die Betriebsräte durch ihren tieferen Einblick in das Unternehmen helfen, es zu optimieren. Das ist aber nur ein positiver Nebeneffekt eines fairen Verhaltens des Unternehmens.

Denn die einzige Aufgabe von Betriebsräten ist die Vertretung der Interessen der Arbeitnehmer.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news