Auf dem Weg nach Rostock (G8)

Ein voller Mond scheint durch die Scheibe rein,

Zu Hause wartet meine Frau,
sie sorgt sich dort allein,
Und fragt sich was die Bullen tun,
wenn ich mein Ziel erreich,
Denn morgen zu der neunten Stund'
fließt Wasser wieder weich.

Nur meiner Frau möcht' ich mein Leben weih'n,

Doch ist's auch ihre Zukunft, die
die Herrschenden bedroh'n,
Die Zukunft uns'rer Kinder auch,
ob Tochter oder Sohn,
Sie sind noch nicht geboren,
doch soll'n einst glücklich sein.

Drum steh ich auf, gegen die G8,

Denn dieser Kampf in uns'rer Zeit
wird um die Welt geführt,
Einsam klein entwickeln wir
gemeinsam große Kraft.
Wir kämpfen um das Leben Aller,
das ist was Jede (hier) spürt.

- Arne Babenhauserheide, 2007-06-01

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

"Zu Hause wartet meine

"Zu Hause wartet meine Frau,
sie sorgt sich dort allein,
Und fragt sich was die Bullen tun,
wenn ich mein Ziel erreich"

boah ey, was für nen patriarchaler dünnschiss

Was ist daran patriarchal?

Was ist daran patriarchal?

Meine Lebensrealität ist, dass ich hingefahren bin, während sie zu Hause war.

Sie musste arbeiten und war daher Freitag zu fertig, während ich mir vom Studium früher frei nehmen und den Zug erwischen konnte (und dafür halt später mehr arbeiten musste).

Und wäre sie nach Rostock gefahren und ich hätte nicht gekonnt, hätte ich mir genau die selben Sorgen gemacht und wahrscheinlich den Tag vor'm Fernseher und Rechner verbracht, um immer wieder die neusten Meldungen zu prüfen (und mein Handy immer in Griffweite gehalten).

Ich habe eine Frau, und sie macht sich Sorgen, wenn ich in potenziell gefährliche Situationen komme, genau wie ich mir Sorgen mache, wenn sie in potenziell gefährliche Situationen kommt, und ich bin glücklich darüber.

Und nachdem was einigen Demonstranten da passiert ist, waren die Sorgen auch völlig berechtigt.

Warum liest du in der Zeile etwas patriarchales?

Lieben Gruß,
Arne
--
Unpolitisch sein
heißt politisch sein
ohne es zu merken
- Arne Babenhauserheide

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news