To see the full text of an article, click its title or the Link Weiterlesen. New site: draketo.de/index.

Read your python module documentation from emacs

I just found the excellent pydoc-info mode for emacs from Jon Waltman. It allows me to hit C-h S in a python file and enter a module name to see the documentation right away. If the point is on a symbol (=module or class or function), I can just hit enter to see its docs.

pydoc in action

Schriftdeutung-2012-03-29

Dies ist meine sechste Deutung.

Ich bin jetzt Familienvater und durch die Vierfachbelastung Familie, Hobby, Doktorarbeit und 3 Stunden Fahrtweg jeden Tag heftig ausgelastet.

Die Deutung ist auch auf graphologies.de permanent gespeichert.

Exploring the probability of successfully retrieving a file in freenet, given different redundancies and chunk lifetimes

In this text I want to explore the behaviour of the degrading yet redundant anonymous file storage in Freenet. It only applies to files which were not subsequently retrieved.

Every time you retrieve a file, it gets healed which effectively resets its timer as far as these calculations here are concerned. Due to this, popular files can and do live for years in freenet.

Jugend für mich und für meine Kinder

Ich erinnere mich sehr gerne an die schönen Teile meiner Jugend. Spannende Urlaube, Spaß an Herausforderungen in der Schule, eine E-Mail-Liste in der ich auch in schweren Zeiten Lachen gelernt habe, immer mal wieder Chor oder Kampfsport und wöchentliche Rollenspielrunden - also 8 Stunden mit Freunden Geschichten erfinden.

Dieses Jahr werde ich nun 30, mein Sohn ist 15 Monate alt, und ich merke, wie viel mir meine Jugend gegeben hat - weil ich durch 3 Stunden pendeln die Woche und familiäre Verpflichtungen seit einem halben Jahr keine Zeit für eine Rollenspielrunde hatte.

The “Apple helps free software” myth

→ Comment to “apple supports a number of opensource projects. Webkit and CUPS come to mind”.

Apple supports a number of copyleft projects, because they have to.

Gauck zu digitaler Gesellschaft: Angst schüren

→ Antwort auf den Kommentar „nicht alles kopiert“ zum Artikel Gauck zu digitaler Gesellschaft in der Taz

@grafkoks2002: Erstens darf der Autor des Artikels nicht komplett zitieren. Ist urheberrechtlich verboten.

Write programs you can still hack when you feel dumb

Debugging is twice as hard as writing the code in the first place. Therefore, if you write the code as cleverly as possible, you are, by definition, not smart enough to debug it. — Brian Kernighan

In the article Hyperfocus and balance, Arc Riley from PySoy talks about trying to get to the Hyperfocus state without endangering his health.

Verschlüsselte E-Mails an die Taz schicken?

Sehr geehrte Taz-Redaktion,

Update: Ja, geht! Einfach den entsprechenden Redakteur direkt anschreiben. Sie haben individuelle GnuPG Schlüssel.

Nachdem nun herausgekommen ist, dass letztes Jahr über 30 Millionen E-Mails abgehört wurden und dafür vermutlich fast alle E-Mails nach Schlüsselwörtern durchsucht wurden, würde mich interessieren, ob es möglich ist, Ihnen E-Mails verschlüsselt zu schicken, so dass diese nicht von Fremden gelesen werden können.

Effortless password protected sharing of files via Freenet

TL;DR: Inserting a file into Freenet using the key KSK@<password> creates an invisible, password protected file which is available over Freenet.

Often you want to exchange some content only with people who know a given password and make it accessible to everyone in your little group but invisible to the outside world.

Until yesterday I thought that problem slightly complex, because everyone in your group needs a given encryption program, and you need a way to share the file without exposing the fact that you are sharing it.

Then I learned two handy facts about Freenet:

  • Content is invisible to all but those with the key
    <ArneBab> evanbd: If I insert a tiny file without telling anyone the key, can they get the content in some way?
    <evanbd> ArneBab: No.

  • You generate a key from a password by using a KSK-key
    <toad_> dogon: KSK@<any string of text> -> generate an SSK private key from the hash of the text
    <toad_> dogon: if you know the string, you can both insert and retrieve it

In other words:

Just inserting a file into Freenet using the key KSK@<password> creates an invisible, password protected file which is shared over Freenet.

Vereinfacht heißt nicht falsch, sondern verständlich - Eine Nadel in der Filterbubble-Rhetorik

Kommentar zu Gauck in der Filterbubble oder wie wir lernten den Kontext zu ignorieren.

Dein Beitrag impliziert, dass Vereinfachung bedeutet, dass die getroffenen Aussagen falsch sind und es keinen Hintergrund gibt.

„Moral muss man sich leisten können“ - Falsch: Man darf sich seine Rechte nicht stehlen lassen!

→ Kommentar zu einem Kommentar in der Taz, der sagte Wer kein Geld hat, hat auch keine Rechte […] Moral muss man sich leisten können.

Geld ist nur ein Austauschmedium, das pervertiert wird, um Macht auszuüben.

Frei heißt: Keine Macht

Um sich Rechte leisten zu können, muss man nur unabhängig von Leuten sein, die einem diese Rechte wegnehmen wollen.

Patent law overrides copyright breaks ownership

Concise and clear.

In patent law, copyright and property there are two pillars: protection and control.

Protection

  • Property: No person shall take that from me.
  • Copyright: No person shall have the same without my permission. A monopoly.
  • Patent Law: No person shall create something similar without my permission. An even stronger monopoly.

Control

  • Property: I decide what happens with this.
  • Copyright: I decide what happens to everything which is the same. Takes another ones property. → a monopoly¹.

“regarding B.S. like SOPA, PIPA, … freenet seems like a good idea after all!”

“Some years ago, I had a look at freenet and wasn't really convinced, now I'm back - a lot has changed, it grew bigger and insanely fast (in freenet terms), like it a lot, maybe this time I'll keep it. Especially regarding B.S. like SOPA, PIPA and other internet-crippling movements, freenet seems like a good idea after all!”
— sparky in Sone

So, if you know freenet and it did not work out for you in the past, it might be time to give it another try: freenetproject.org

def censor_the_net()

def censor_the_net():
  "wealth vs. democracy via media-control"
  try: SOPA() # see Stop Online Piracy Act 
  except Protest: # see sopastrike.com 
    try: PIPA() # see PROTECT IP Act 
    except Protest: # see weak links 
      try: OPEN() # see red herring 
      except Protest: 
        try: ACTA() # see Anti-Counterfeiting_Trade_Agreement 
        except Protest: # see resignation⁽¹⁾, court, vote anyway and advise against
          try: CISPA() # see Stop the Online Spying Bill 
          except Protest: # see Dangers
            try: CETA() # See Comprehensive Economic and Trade Agreement
            except Protest:  # see ePetition 50705
              try: TTIP() # See Transatlantic Trade and Investment Partnership
              except Protest: # see TTIP-Protest erreicht Brüssel and Wie wir TTIP gestoppt haben
                try: TISA() # See Secret Trade in Services Agreement (TISA)
                except Protest: # see Unter Ausschluss der Öffentlichkeit
                  try: JEFTA() # See Wie TTIP und wieder hinter verschlossenen Türen
                  except Protest: # see deep concern und TTIP auf Japanisch verhindern und Ein Kniefall vor Japan? und JEFTA Leaks
                    try: Article11And13() # See Die Zensurmaschinen und das Leistungsschutzrecht kommen in die Zielgerade der EU-Gesetzgebung 
                    except Protest: # see Stop the censorship-machinery! Save the Internet!
                      try: FreiwilligeRasterung() # See Mit Hashabgleich und TPM 
                      except Protest: # see …
                        if destroy_free_speech_and_computers(): # (english video)
                          from __future__ import plutocracy 
while wealth_breeds_wealth and wealth_gives_power: # (german text and english video) # see wealth vs. democracy via media-control (german) censor_the_net()

Zu Wulff: Was ist die Kampagne der Bild?

→ Die Taz fragt, ob Wulff das Amt des Bundespräsidenten beschädigt hat, als er die Bildzeitung anrief, damit die nicht über ihn berichten.

Ich frage mich vielmehr, was das Interesse der Bildzeitung ist.

Warum lassen sie Wulff jetzt fallen? Was ist die Kampagne dahinter, die nun auch noch von fast allen anderen Medien gestützt wird?

Wir brauchen mehr „wir haben keine Chance, also ergreifen wir sie!“

→ Kommentar zu Schreddern wir Europa? in der Taz.

Ich dachte gerade „endlich mal wieder ein richtig guter Artikel zu Europa in der Taz“ - bis zum letzten Absatz.

„Wir müssen Zeit gewinnen, brauchen soziale Bewegungen,damit Europa bei allen ankommt“, usw. Ja, ja und ja!

„Deswegen müssen wir den Euro abschaffen“, der als einziges wirklich bei allen ankommt, weil jetzt Jede in jedem Land ohne umtauschen kaufen kann - zur Not übers Netz.

Hä? Hallo?

„Tatort nur von 20:00 bis 6:00 Uhr verfügbar“ ja hackts?

„Tatort nur von 20:00 bis 6:00 Uhr verfügbar“ ja hackts?

Ich darf mir keinen Tatort anschauen, weil er FSK 12 ist? Abends essen wir zusammen!

FSK 12

Schon mal was von „Internet“ und „Zeitzonen“ gehört? Und von Benutzerfreundlichkeit? Ihr zwingt eure Fans in illegale Netze.

Ich verlinke jetzt nicht auf den Tatort.

Ergebnis des Volksentscheids zu Stuttgart 21

→ geschrieben als Kommentar in der Taz.

@Arne: Kretschmann hat die Bevölkerung gefragt: „Wollt ihr nicht weitermachen oder nicht aufhören?“

Die Antwort war, dass die Leute, die es interessiert, mehrheitlich nicht aufhören wollen.

Freenet anonymity: Best case and Worst case

As the i2p people say, anynomity is no boolean. Freenet allows you to take it a good deal further than i2p or tor, though. If you do it right.

  • Worst case: If all of Apple would want to find you, because you declared that you would post the videos of the new iDing - and already sent them your videos as teaser before starting to upload them from an Apple computer (and that just after they lost their beloved dictator), you might be in problems if you use Opennet. You are about as safe as with tor or i2p.

  • Best case: If a local politician would want to find you, after you uploaded proof that he takes bribes, and you uploaded the files to a new safe key (SSK) and used Freenet in Darknet-mode with connections only to friends who would rather die than let someone take over their computer, there’s no way in hell, you’d get found due to Freenet (the file data could betray you, or they could find you by other means, but Freenet won’t be your weak spot).

Verflechtungen der Griechischen Krise

Was haben Mario Draghi1, Mario Monti2 und Lucas Papadémos3 gemeinsam?

Sie alle sind von Goldmann Sachs!

Diese Frage hätten wir viel früher schon stellen sollen: Sie wirft ein ganz anderes Bild auf das, was wir als Wirtschaftskrise bezeichnet haben.


  1. Neuer Chef der EZB. 

  2. Neuer Ministerpräsident von Italien. 

  3. Neuer Ministerpräsident von Griechenland. 

KünstlerInnen brauchen keinen Zwang, sondern echte Fans

→ Kommentar zu einem Kommentar in der Taz.

@Gieriger Leecher sind nicht nur die Banker: Und warum sollte nicht jeder Mensch die Werke der Künstler genießen können? Für den Kunstschaffende ist wichtig, dass sie Geld bekommen, aber nicht, dass sie für jede Nutzung Geld bekommen.

Tauschbörsen sind immernoch die effizienteste Kulturförderung, die wir je hatten, und wer sie verbieten will, sollte gleich weitergehen und öffentliche Bibliotheken verbieten.

Es gibt eine Neo-Tastatur zu kaufen

→ Hörerbrief an den MDR zum Beitrag Kann man mit der neuen Tastaturbelegung "Neo" wirklich schneller tippen?

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe gerade ihren Beitrag zu dem Neo-Layout gelesen und möchte einen Fakt korrigieren: Es gibt zwar noch keine Tastatur mit Neo-Layout im regulären Handel, aber sie lässt sich Online bestellen:

neo-tastatur.de

Meine sieht zum Beispiel so aus:

Shackle-Feats: The poisoned Apple

Making an ability mandatory which forces you to wear shackles takes your Freedom away

Making an ability mandatory which forces you to wear shackles takes your Freedom away

This is an email I sent as listener comment to Free as in Freedom.

Hi Bradley, Hi Karen,

I am currently listening to your Steve Jobs show (yes, late, but time is scarce these days).

And I side with Karen (though I use KDE):

Steve Jobs managed to make a user interface which feels very natural. And that is no problem in itself. Apple solved a problem: User interfaces are hard to use for people who don’t have computer experience and who don’t have time to learn using computers right.

But they then used that solution to lure people into traps they set up to get our money and our freedom.

Richard M. Stallman stands for Free Software

→ a comment to 10 Hackers Who Made History by Gizmodo.

As DDevine says, Richard Stallman is no proponent of Open Source, but of Free Software. Open Source was forked from the Free Software movement to the great displeasure of Stallman.

He really does not like the term Open Source, because that implies that it is only about being able to read the sources.

Different from that, Free Software is about the freedom to be in control of the programs one uses, and to change them.

More exactly it defines 4 Freedoms:

50€ for the Freenet Project - and against censorship

As I pledged1, I just donated to freenet 50€ of the money I got back because I cannot go to FilkCONtinental. Thanks go to Nemesis, a proud member of the “FiB: Filkers in Black” who will take my place at the Freusburg and fill these old walls with songs of stars and dreams - and happy laughter.

It’s a hard battle against censorship, and as I now had some money at hand, I decided to do my part (freenetproject.org/donate.html).


  1. The pledge can be seen in identi.ca and in a Sone post in freenet (including a comment thread; needs a running freenet node (install freenet in a few clicks) and the Sone plugin). 

Gewerkschaftsfeindliche Lügen bei GuteFrage

→ Kommentar zu Aus der Gewerkschaft austreten? Kann mir jemand einen Grund sagen, warum ich das nicht tun sollte?

Wer mit Preissteigerung kommt, um Lohnsteigerungen zu verteufeln, ist entweder kurzsichtig¹ oder verlogen. Genau wegen solchen Leuten brauchen wir die Gewerkschaft.

Betriebsräte sind Vertreter der *Arbeitnehmer*, die deren Rechte durchsetzen

→ Kommentar zum Artikel Doch Vertrauen in "lästige Übel" in der Taz.

Betriebsräte sind keine Freunde der Unternehmen. Sie sind Vertreter der Arbeitnehmer, die deren Rechte gegen das Interesse der Arbeitgeber durchsetzen.

Dass sie bei uns gesetzlich verankert sind macht sie genausowenig zu Freunden der Unternehmen wie das Kartellamt.

Betriebsräte sind für die Arbeitnehmer da und das Kartellamt für Verbraucher. Beide hindern Unternehmen daran völlig frei schalten und walten zu können.

42 Monate, die schönste Antwort

Der schönste Tag, der so viel ändert,
Der schönste Satz, der mich verzaubert,
Die Antwort durch die Leben endet
Und doch die Zeiten überdauert.

Die Welten berühr’n sich,
die Zeiten verführ’n mich,
und beide erspür’n sich,
wie ich fühle Dich.

Die Welten erblühen,
wenn Zeitströme glühen,
und Träume versprühen,
die für Dich erblühen.

Wenn Worte erblühen,
Gedanken erglühen,
Gefühle versprühen,
die in mir erblühen.

Deine Worte berühr’n mich,
Gedanken erspür’n sich,
und beide verführ’n mich

Lasst die Betroffenen zu Wort kommen: Die Computerspieler selbst!

→ Zum Artikel Computerspielkritiker über den Gamer Breivik in der Taz.

Bei Computerspielen funktioniert man genausowenig als eine Maschine wie beim Sport. Man baut Reflexe auf, die man nutzen kann, um… naja, um… die Maus schneller zu nutzen.

Sogar wenn man eine Plastikwaffe hat lernt man… naja… eine Plastikwaffe auf den Monitor zu richten.

Die körperlichen Reflexe sind also bestenfalls wertlos.

Erfrorene Äste

Das Eisen schlägt Funken
die Kälte erstickt,
in bleierner Trauer
die Zeit nur verdickt.

Das Holz fängt die Funken,
das Wasser gefriert,
der Tod lauert trunken,
von Grauen verziert.

Ein Wahrer und Träumer,
als Heiler gebohrn,
nur Sand in den Weiten,
der Fels längst verlorn.

Die Zeiten sind Grauen,
Der Fels nur noch Sand,
Wenn Trauer und Tod
führ’n die heilende Hand.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news

Draketo neu: Beiträge

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions. This is pretty hard (also for me), but any easier and I drown in spam.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.