Licht, Light, Lumo

Ein neues Design für die Phex-Seite

Ich arbeite seit Sommer 2007 an einem neuen Design der Phex Webseite.

Phex ist ein p2p Programm, das filesharing im Gnutella Netzwerk ermöglicht, und bisher nutzt es eine mambo-installation.

Die bisherige Webseite ist allerdings nicht gerade eingängig und erschlägt Nutzer eher als sie willkommen zu heißen. Daher habe ich mich an ein Neudesign gemacht.

Zielsetzung:

Eine Webseite, die

Temmes Ment - Charaktergeschichte eines Mechwarrior Techs

(Infos: Tech in Mechwarrior, geschrieben 2006-02-20)

Hallo Hacker,

Ich freue mich, dass ich dich genug interessiere, um meinen Rechner zu knacken und hier herumzustöbern. Du wirst hier nur die Geschichte meines Lebens finden, aber vielleicht suchst du ja gerade die.

Ich habe vor langem schon überlegt diesen Text zu schreiben, schließlich habe ich ihn auf meinen Reisen oft genug erzählt.

Mercurial vs. Bazaar speedtest clone and log - update: 4 runs with different versions

Some folks in #mercurial @ freenode.net just repeated the tests, so we have now a bit more stable data.

The evaluation shows the following:

  1. Initial clone: hg is about 4.4 times faster (about 2 min vs. 6 to 15 min)
  2. Repository sizes: the hg repo is about 1.92 smaller (~113M vs. 215M)
  3. Time for a full log: hg is about 2.36 times faster (~21s vs. ~50s)
  4. Time for annotating Misc/NEWS: hg is 1.5 times slower than bzr.
    Without the result from bzr-1.6.1 it is 2.6 times slower (~43s vs 17s).
  5. Integrity checking: hg is by several orders of magnitude faster than bzr which just took too long - everyone stopped it after varying time (30s to 17 min), because the output spoke of hours remaining, one had an integrity error. hg needed about 1 min.
  6. Local clone: hg is 11 times faster (39s vs. 7.14 min).
    Without the 1m15 result from the high disk load host it is 16 times faster (26s).
  7. Local clone with hot filesystem: hg is 14.9 times faster (26s vs. 6.5 min).
  8. Hot copy of just .bzr / .hg: The speeds are about equal, so the difference doesn't come from raw filesystem speed (2s).
  9. Additional Bazaar tests to check shared repository cloning performance (you only get this when you use a shared repository and only clone that shared repository): With shared repository and hardlinks bzr only needs about 5 seconds for cloning.

Mercurial vs. Bazaar speedtest clone and log - update: hg 1.1 vs. bzr 1.10

I repeatet my test with the provided Python 2.x repos from the DVCS PEP for Python to check the performance of Bazaar and Mercurial.

All these tests are done only once with some mostly constant load, so they don't qualify as scientific tests, but they give a good impression of the differences between Bazaar (bzr) and Mercurial (hg).

Versions:
- Bazaar 1.10
- Mercurial 1.1

This comparision should be fair since Bazaar 1.10 is more recent, but Mercurial 1.1 is a major release.

Geplante neue Versammlungsgesetze in BW

Die Landesregierung von Baden Württemberg plant neue Versammlungsgesetze, die die Versammlungsfreiheit massiv einschränken.

Ausführliche Informationen dazu gibt es auf indymedia, darunter den Link zu den Aussagen des Innenministeriums zum Gesetz.

Darin wird z.B. gesagt, dass das Gesetz "das wichtige Bürgerrecht der Versammlungsfreiheit vor dem Missbrauch durch Extremisten" schützt. Dazu mehr unten bei Punkt 4...

GNU Hurd

"Mit dem GNU Hurd können Nutzer alles in ihrem System ändern, das niemand anderen beeinträchtigt."

Und das ist eine Möglichkeit, Freiheit in einer Gemeinschaft zu definieren: "Mach was du willst, solange du damit niemand anderem schadest."

Im Gegensatz dazu benötigen die meisten aktuellen Systeme (GNU/Linux, MacOSX, Windows, ...) root Zugang um z.B. ein neues Dateisystem zu installieren.

BSD und GPL in einfachen Worten

→ Geschrieben auf heise.de.

GPL: Freie Werke von Beitragenden auf Augenhöhe.
BSD: Vogelfreie Werke von Schenkenden.

Sowohl in BSD-Lizenzen als auch in der GPL steht „die Lizenz dieses Teils muss erhalten bleiben“.

Gentoo auf iMac Flat-Screen 1,25Ghz

Ich habe gestern die Installation von Gentoo auf dem iMac meiner Frau begonnen.

Gestern habe ich die 2008.0 Universal-CD gebrannt und den iMac damit gebootet, die letzten 15 Minuten habe ich damit zugebracht, den "Gentoo" Eintrag auf meiner Seite zu schreiben, also sind wir gerade bei etwa

T=30 Minuten

Der tar-ball ist ausgepackt. Ich formatiere die Platten nicht neu - vielleicht kann ich so die Daten aus Kubuntu erhalten (ja, ich habe ein Backup der wichtigen Daten). update: Hat geklappt. Alle Daten sind noch da.

Gentoo

Gentoo ist die GNU/Linux Distribution meiner Wahl: http://gentoo.org

Es gibt mir Flexibilität, installiert aus den Quellen und seine Paketverwaltung (Portage) baut auf Python auf.

Und es hat mich noch nie so kalt erwischt wie das ppc Kubuntu das ich meiner Frau installiert habe ("da muss man nicht dran rumbasteln"), das ich gerade nach dem zweiten dist-upgrade Komplettcrash (mit jeweils 4-6 Stunden Aufwand um es wieder zum Laufen zu bringen) durch ein Gentoo ersetze (das im Gegensatz zu meinem nicht auf Spielereien sondern auf Stabilität gebaut wird).

Mercurial vs. Bazaar speedtest clone and log (unscientific)

I just did a test with the provided Python 2.x repos from the DVCS PEP for Python to check the performance of Bazaar and Mercurial.

(this is a slightly changed version of a mail posted to the mercurial list: http://selenic.com/pipermail/mercurial/2008-November/022199.html )

All these tests are done only once with some mostly constant load, so they don't qualitfy as scientific tests, but they give a good impressing of the differences between Bazaar (bzr) and Mercurial (hg).

Versions:
- Bazaar 1.5
- Mercurial 1.0.2

These are the ones which are marked as stable in my Gentoo tree (amd64).

Tridis – Logbuch einer Drachin


Datum: Samstag, 5. April 20031:15:18 Uhr
Titel: Erster Eintrag: Gefangennahme

Hey Computer,

Das hier ist mein persönliches Log. Wenn das jemand außer mir lesen kann, sei's der Käp'tain, Goldkopf, oder auch nur du selber, oder sonst wer, reiß ich dir deine Stählernen Eingeweide raus und verfütter dein Hirn an die Ratten.

Wie du es sicherst ist deine Sache.

(All this is) Gentoo for me

Gentoo for me Logo- Words and Music: Arne Babenhauserheide ( http://draketo.de )


Listen to the song: ogg
This recording is part of the music podcast singing in the winds of time.

Refrain:
  I build my kernel and I strip it down,
  my programs only do what I need
  the tree is at my very core
  it's my whole world and it is my seed.

Happy Birthday to GNU - 25 years

Today is the 25th birthday of the GNU project - the very beginning of the free software community we are today.

This is my small, humble contribution for the birthday celebration.

Happy Birthday to GNU (ogg vorbis)

Happy Birthday to GNU,
Happy Birthday to GNU,
Happy Birthday not Unix,
Happy Birthday to GNU.

Naturally this recording is free licensed.

Pond-erosa Puff (OpenBSD)

I recently found the OpenBSD songs, and the artists say that they are part of OpenBSD, logically as well as license-wise. And OpenBSD is licensed under a three-clause BSD license which is GPL compatible - that means I can record and publish it here!

This is the OpenBSD 3.6 release song: Pond-erosa Puff, written about people who make something free and suddenly decide to go the unfree path.

Many thanks to all you OpenBSD guys!
Your license is a bit too weak for my taste, but damn, it's free - and your code is as good as your songs!

Audio-files: ogg | mp3

Wirtschaft ist immer Krieg - wenn wir es erlauben (zur Klage von Nackter Stahl gegen Prometheus)

Geschrieben zu "Nackter Stahl geht gegen Prometheus Games vor!" von Würfelheld.

Wirtschaft ist immer Krieg - und zwar genau so intensiv, wie es die "Kunden" erlauben.

Solange nämlich jemand mit noch härteren Bandagen kämpfen kann, ohne dass die Kunden abspringen, wird das jemand tun, weil es ihm einen Vorteil bringt. Und damit hat er einen Vorteil.

hp photosmart druckt nicht mehr - communication problem: lpr 256

Update: Diese Lösung hat mein Problem kurzfristig gefixt - nach einer Weile hatte ich wieder Probleme. Inzwischen habe ich mein System neu aufgesetzt und er läuft wieder.

Ich habe gerade Stunden damit zugebracht, meinen Drucker endlich wieder zum Laufen zu bringen.

Die Lösung war:

cd /dev/bus/usb
chmod o+w */*

ACHTUNG: UNSICHER!
Diese Lösung gibt jedem Nutzer im System Schreibrechte auf die USB-Geräte. Auf keinen Fall auf einem System mit nicht-vertrauenswürdigen Nutzern machen.

Hintergrund:

Probleme:

A simple solution to the dining philosophers problem

The problem

5 Philosophers do nothing but eat and think.

They have a table with 5 chairs, 5 plates and 5 forks.

Each of them eats with two forks.

Ensure that none of them starves.

The solution

First I teach them to always take the left fork first.

Then I smash one of their chairs.

Explanation

KDE 4.1

Gestern (und vorgestern) hat mein KDE 4.1 rc1 problemlos gebaut, und ich habe nun einen wundervollen Desktop vor mir, und den möchte ich euch nicht vorenthalten.

Klickt auf das Bild, um es in voller Schönheit (und Auflösung) zu sehen :)

KDE4.1 rc1 Desktop

Tanz der Lichts

Für Trudy. Das erste Mal veröffentlicht auf Deviantart im Rahmen der Aktion "10 Werke für die ersten, die Fragen":

o°         Tanz des Lichts         °o

   Wo der Blick die Welt berührt, 
   sie ohne Schatten spürt, 
   und Träume webt und Wissen, 
   im Schimmern Bilder formt, 

   Wo Fäden feurig tanzen, 
   im Raum des Augenblicks, 
   lebendige Vision - nun
   stetig neu erklingt, 

   Da formen sich die Welten
   von deiner Hand aus Dir, 
   ihr Bild berührt die Seele, 
   ein Widerhall in mir. 

°o                                 o°

ACTA - A trend to be reversed

A reply to a comment on slashdot named Can we fight the trend?:

There was a trend to having only proprietary software (by former free software being enslaved in the job contracts its creators took) and to having the hacker community die out.

That trend was reversed by GNU with the invention of the GPL and the GNU System.

And today millions of people use free software and we have organizations like the EFF and FSF who work for a free software society.

ACTA horror - what can we do?

a comment to: Embattled ACTA Negotiations Next Week In Geneva; US Sees Signing This Year:

I didn't yet manage to get really safe information on what ACTA actually does (that's a marker for 'this is dangerous' in itself), but what I see on wikileaks sounds horrible:

british telekom wants to block accounts just for using Gnutella or BitTorrent

-> a comment to BT to cut off file sharers from TechWatch.

I can read this article in two ways:
1) They took part in sharing/downloading that music file
2) They just had a bittorrent or Gnutella program running.

1 is unlikely, because not every fourth internet user will have downloaded that song.

And if 2 is the case, BT should be sued to its knees.

Having a Gnutella program is not illegal, and blocking access to Gnutella means vastly reduced service.

Schriftdeutung-2008-06-17

Das ist das Ergebnis meiner fünften Deutung.

Es ist auch auf Graphologies.de permanent gespeichert.

Leistungstests und Vergleiche, DVCS: Mercurial (hg) vs. Git vs. Bazaar(bzr), ...

Vergleiche | Comparisions

Es gibt inzwischen einige schöne Vergleiche von verschiedenen verteilten Versionsverwaltungssystemen im Netz, und da ich sie sowieso lese, habe ich hier jetzt eine Linkliste erstellt. There is now a nice collection of comparisions between distributed version tracking systems, and since I read them anyway, I decided to create a list of links.

Englisch

KDE in Gentoo

Hier finden sich Sachen zu KDE in Gentoo.

update: kdelibs 4.3.1 sind jetzt amd64 stable. Damit ist KDE 4.3 die Standard-KDE-Version in Gentoo.
-> http://gentoo-portage.com/kde-base/kdelibs

Inzwischen ist KDE 4.1 im portage tree.
-> http://forums.gentoo.org/viewtopic-t-708282.html

In den Gentoo Foren:

Wallraff bei Lidl Brötchenbäcker mit Horrorbedingungen

Ich habe gerade den Artikel von Günter Wallraff in der Zeit gelesen und konnte die letzten Absätze nur noch unter Tränen fertig lesen.

"Ein neuer Arbeiter steht in der Halle, allein, verzweifelt, er schreit, weil er sich verbrannt hat. Er hat keine Ahnung, was er tun kann, niemand hilft ihm, auch keiner der Kollegen. Genauso stand ich am ersten Tag in der Halle. Nur dass für mich der Albtraum immer ein absehbares Ende hatte, für ihn nicht. Für ihn währt dieser Albtraum wahrscheinlich noch heute."

Muster für die Struktur einer Übungsgruppe

Das ist ein Muster, das ich mir letzten Semester selbst für die Struktur der HEAS Übungsgruppen geschrieben habe.

Ich habe es verwendet, um sicher zu sein, dass ich nicht irgendwas vergesse, und um den Fluss der Übungsgruppen zu verbessern.

Ich hoffe, dass ich das geschafft habe.

Um das Muster zu verwenden, habe ich es mir vor jeder Übungsgruppe vorgenommen und zu jedem Punkt, bei dem etwas auszuarbeiten ist, ein paar Sätze aufgeschrieben (und sie mir oft auch vorgestellt, oder einfach mal vorgesprochen, damit ich wusste, dass sie funktionieren).

Fourier Liveblog

Das ist ein altes Datei-Blog, das ich geschrieben habe, bevor ich das Blog hier sinnvoll nutzen konnte.
Es handelt von dem Versuch zur Fouriertransformation des AP2 (Physikalisches Anfängerpraktikum 2) der Uni Heidelberg und wurde geschrieben, während ich in den letzten Stunden des Auswertens war...
Ich habe den Originaltext komplett mit Tippfehlern und allem übernommen (nur Zeilenumbrüche korrigiert), da ich denke, dass sie ein Teil des Fourier-Erlebnisses sind... ;)

Viel Spaß beim Lesen! :)

#Blog über Versuch 233:Fouriersynthese des Physikalischen Praktikums IIA der Uni-Heidelberg.

Jetzt komme ich endlich zum Bloggen.
Status:
- Bisheriger Aufwand: 8h Vorbereitung +3h Durchführung + 14,5h Aufgabe 1 + 6h Aufgabe 2 + 4h Mathematik von Aufgabe 3 mit wxMaxima umsetzen, alles in allem bisher 35 Stunden arbeit und immernoch eineinhalb Aufgaben vor mir.

Woher ich mir die Zeit nehme, dieses Blog zu schreiben?
es ist halb drei nachts, morgen muss die Auswertung fertig und abgegeben sein und ich warte auf die Plots von wxMaxima.

Waren das Zeiten, als Programme noch auf Lochkarten kamen. Damals dauerte es eine Nacht, bis das Programm durch war. Heute sind mir schon 5 min Wartezeit auf recht lange Funktionen zu viel.

Aber ich wollte erzählen, wie ich Fourier überlebt... ich meine natürlich, wie ich Fourier gelöst habe.

*grr*: Tokio Hotel & Co.: Offener Brief an Angela Merkel (stärkerer Schutz des "geistigen Eigentums")

-> Geschrieben zu Tokio Hotel & Co.: Offener Brief an Angela Merkel:

Vor allem ist der Brief unverschämt, wenn man im Hinterkopf hat, dass bereits mehrere Studien gezeigt haben, dass p2p Tauschbörsen die Musikverkäufe nicht schädigen, aber den allgemeinen Wohlstand in der Gesellschaft erhöhen, weil die Leute Zugang zu mehr Musik haben:

- http://draketo.de/deutsch/p2p/licht/studie-p2p-auswirkungen-von-tauschbo...

Mercurial vs. GIT, Leistungstest für lokale Operationen

English: A speed test for Mercurial and git (in german). -> Links to other tests. Update: I wrote a new test for use in server applications, since they are the only place where a difference of 30-60ms really matters: hg vs. git for server applications.

Ich habe ein paar Testsskripte geschrieben, um die lokale Leistung von Mercurial und GIT vergleichen zu können.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news

Benutzeranmeldung

CAPTCHA
This question is for testing whether you are a human visitor and to prevent automated spam submissions. This is pretty hard (also for me), but any easier and I drown in spam.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.