Deutsch

Nazis versuchen sich einzuschleichen - zu: Scharfe Kritik an Rostocker G8-Ausschreitungen - 2007-06-03

Zum Artikel Scharfe Kritik an Rostocker G8-Ausschreitungen:

Sehr geehrte Reporter vom NDR,

Ich lese gerade ihre Nachrichten über die Auftaktdemo gegen den G8-Gpfel, und ich möchte etwas ergänzen:

Ich war auf der Demonstation und bin vor zwei Stunden wieder nach Hause gekommen, und obwohl ich die "bisher nicht gekannte Brutalität" nicht direkt kommentieren kann (ich bin schon um 20:00 wieder zum Bahnhof um meinen Zug zurück zu erwischen), verfehlt ihre Beschreibung der Beteiligten deutlich die Realität.

Traumklänge Wörterbilder - Teil 2 - Yakifest 1

Hier ist der zweite Teil: Sie kommen auf das Yaki-Fest zurück und müssen sich erstmal um ihre Körper kümmern.

Infos zu Yaki und Mechanical Dream(tm): http://www.steamlogic.com

Traumklänge Wörterbilder - Mechanical Dream Rollenspielaufnahmen

Die erste Aufnahme meiner Rollenspielrunde, ungeschnitten*, unzensiert (System: "Mechanical Dream").

Wer schon immermal in einer Rollenspielrunde reinhören wollte, hat jetzt die Möglichkeit dazu.

Falls du schon einmal zu oft keine Antwort darauf wusstest, was Rollenspiele sind, aber auch keine Zeit hattest, alle Fragenden mit in deine Runde zu nehmen, dann gibt ihnen das nächste Mal doch einfach Aufnahmen einer Runde. So können sie sich selbst ein Bild von Rollenspielern machen.

Härte des Wassers in Edingen-Neckarhausen

Das Wasser in Edingen dürfe einen Härtegrad von 3-4 haben. Quelle: Umweltbericht 1999-2005 der Stadt Heidelberg, Seite 55 (in PDF: Seite 59):

http://ww2.heidelberg.de/session/bi/pdf/00167490.pdf

Wir scheinen von den Wasserwerken Rauschen/Edingen versorgt zu werden.

Die Information ist allerdings geschätzt (Ob Rauschen uns versorgt ist nicht völlig sicher).

Die Wasserrahmenrichtlinie Oberrhein, Gebiet 35, Seite 117 (im PDF: Seite 127) scheint das zu bestätigen:

http://www.rp.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB/-s/y8xpti1jbloa1cb5na1ndi...

Attac-Karlsruhe war dabei - zu: FR: Ein Polizist pro Demonstrant - 2007-05-21

zu Ein Polizist pro Demonstrant:

Auch wenn Attac nicht offiziell zur Demo aufgerufen hat, habe ich davon über den Verteiler von Attac-Karlsruhe erfahren, und es waren außer mir auch einige weitere anwesend, die sich am ehesten Attac zugehörig fühlen.

Ich weiß nicht, warum Attac nicht offiziell dazu aufgerufen hat, aber ich weiß dass Attac über die Ortgruppe Karlsruhe beteiligt war.

Mit freundlichen Grüßen,
Arne Babenhauserheide

Kommentare

Hier sammle ich meine Anfragen, Leserbriefe und Kommentare (damit die nicht einfach irgendwo verschwinden, sondern weiterhin zur Verfügung stehen und gefunden werden können).

Der Link zum Originalartikel steht prinzipiell darüber (solange ich es nicht vergesse).

Viel Spaß beim Lesen!

Der große Artikelschwindel - zu: Spiegel online zum Missbrauch der Studiengebühren - 2007-05-21

Zu Der große Gebührenschwindel:

Auf diesen Leserbrief habe ich Antworten vom Autor bekommen und einen regen Mailaustausch gehabt. Das spricht meiner Meinung nach sehr für den Autor (ändert nur nichts am Artikel).

Ihr Artikel zum Missbrauch von Studiengebühren sieht gut aus, und er liest sich gut, aber eigentlich ist er vollkommen kontraproduktiv.

Veränderungen der Deutung meiner Handschrift

Meine Handschrift hat sich in den letzten Jahren doch deutlich verändert.

Sie ist immernoch so unleserlich wie früher, doch sie spiegelt auch viele Veränderungen in mir, und das soll auch auf meiner Seite zu sehen sein.

Die Deutungen stammen alle von dem Skript auf http://graphologies.de , das ich sehr praktisch finde.

2004 zu 2006

Die erste der Deutungen habe ich irgendwann vor dem 04.01.2004 gemacht.

Gegen DRM - Computer werden geblockt

Das eigentlich Schlimme an DRM (Digitaler Rechte Minimierung) ist nicht (nur), dass es vielleicht Inhalte geben könnte, bei denen der Künstler entscheidet, wie sie genutzt werden dürfen, sondern dass zur Umsetzung von DRM der Computer mit dem die Inhalte genutzt werden können, vollständig kontrolliert werden muss.

Und damit müssen alle Computer vollständig kontrolliert werden, damit bei ein paar Inhalten die Künstler komplett kontrollieren können, was mit ihnen passiert.

Ruhepause

Wenn dein Gehirn die Schranken senkt
und nichts mehr Wissen will,
Wenn Torheit deine Taten lenkt,
was sonst auch dich erfüll,


Wenn deine Zeit im Argen liegt,
Termin Terminen folgt
Und dein Kalender sich verbiegt,
der Einband platzen wollt,


Dann setz dich hin und gönn' dir Ruh',
hör' einfach mal dir selber zu.
Denn Hektik tut dir niemals gut,
Drum sag was ab, du brauchst nur Mut.

Zeit

Zeit, oh Zeit, du fliegst dahin,
ohne Weg und ohne Ziel,
kennst nicht Tod und nicht Beginn,
doch trotzdem nimmst du uns so viel.


Hass und Wut, die kennst du nicht,
genauso Freud und lieben,
und lachst dem Leben ins Gesicht,
doch bringst den letzten Frieden.


Doch kreuzt du einmal uns'ren Weg,
so schürst du meist viel Trauer,
denn uns zerbricht des Lebens Steg,
doch auch die letzte Mauer.

Estiala

Estiala, meine Liebe,
sie stahlen dich, die kalten Diebe,
Löschten jede kleinste Spur,
von deinem Schiff, was mach ich nur?


Geb ich dir dein Leben wieder,
wird es nicht dasselbe sein,
fass ich es in lange Lieder,
sind sie nur ein fahler Schein.


Denn nicht tot und nicht am Leben,
bist du, was mit dir geschah,
wie soll ich in Texte weben,
was nicht tot, nicht lebend war?

Studier im Rhythmus

Ich habe jetzt, da ich dieses Lied geschrieben habe, gerade meinen zweiten Semester hinter mir, vier Vorlesungen, zuwenig Zeit, und ich konnte nicht so sorgfältig arbeiten und lernen, wie ich es von mir erwarte. Als ich dann glaubte, meine Physik-Prüfung versaut zu haben, entstand dieses Lied. Eine Woche später hatte ich die erste Migräne meines Lebens, also mach es anders als ich. Studier in deinem Rhythmus, nicht in dem, den jemand anders dir aufzwingen will.

Jeden Tag, den du nicht so lebst, wie du es richtig findest, verlierst du zwei Tage deines Lebens. Den einen Tag, den du Mist baust, und einen Zweiten, an dem du wieder lernen musst, richtig zu handeln.

Ich gehe ab jetzt in meinem Rhythmus, denn nur so kann ich das Studium so nutzen, dass es nicht nur mir, sondern auch der Gesellschaft maximal nutzt, denn als Wrack bin ich auch für meine Gesellschaft nutzlos, und für mich erst Recht, und für meine Freundin und meine Freunde.

PS: Vier Blätter pro Woche sind zu viel.

Warum Gnutella gut skaliert

Vielleicht haben Sie in einigen (fast schon antiken) Texten oder auf verschiedenen technischen Webseiten gelesen, dass ein Netzwerk wie Gnutella nicht skalieren könne, also nur bis zu einer bestimmten Zahl an Nutzern noch laufen würde. Als Gegendarstellung möchte ich ihnen zeigen, warum Gnutella heute sehr gut skaliert.

Ein sinnvoller Studienplan

Ich habe mein Studium mit dem festen Vorsatz begonnen, genau so viel zu machen, wie ich kann, und damit möglichst effizient zu studieren.

Und das hieß auch: Niemals mehr als 3 große Vorlesungen gleichzeitig hören.

Meine erste Migräne, viel Stress und einiges an verbogenen Nerven haben mir deutlich gezeigt, dass ich mich daran hätte halten sollen.

Also habe ich jetzt endlich einen realistischen Studienplan entworfen, nach dem ich mich hätte richten sollen, und der mit Bachlor zwar etwas veraltet sein mag, neuen Studierenden aber vielleicht trotzdem noch hilft.

Gensklaven

Heute habe ich wieder an die Kinder gedacht, die meine Verlobte und ich uns wünschen und auch an die Familie, die wir eines Tages sein wollen und ich habe wieder erkannt, dass wir Menschen verdammte Gensklaven sind, und dabei habe ich glücklich gelächelt, der beste Beleg für die Theorie.

Vor vielen hundert Millionen Jahren ist das genetische Programm entstanden, das sagt, dass Wesen sich vermehren wollen, um ihre Gene weiterzugeben, weil Gencode der das nicht bewirkt auch nicht weitergegeben wird, also jeder weitergegebene heutige Code diese Muster enthält.

Schimmelnder Apfel, mein Bruch mit Apple

Die Geschichte meines Abfalls vom Glauben an Apple, anders gesagt:
Warum ich nicht mehr für Apple-Produkte werbe.

  - schimmel.mp3 -

Ich bin MacUsers, seit ich denken kann, besser gesagt: Ich war es.
Aber jetzt, wo sie die Rechte ihrer Benutzer treten und immer tiefer in den DRM-Sumpf und die Beschränkung der Freiheit der Nutzer sinken, kann ich es nicht mehr mit mir selbst vereinbaren, MacOSX als einziges System zu nutzen.

Meine Freiheit ist mir mehr wert, als die einfachere Nutzbarkeit von MacOSX, deswegen rufe ich alle Leser dieser Seite auf:

Switch to the penguin!
Switch zu den Pinguinen!

Esperanto argumentiert

Warum Esperanto die Zweitsprache der Welt werden sollte

Kurz zur Schwierigkeit von Esperanto:

Ich habe meine 4 in Französisch bekommen und es in der 11. abgewählt und bin froh darum. Letztens habe ich versucht ein Buch auf Französisch zu lesen, keine Chance. Obwohl ich die Story von "Alien 3" kenne, habe ich nach 10 Seiten aufgegeben.

Esperanto dagegen habe ich gelernt, indem ich mir den Herrn der Ringe Band 1: "La Kunularo de'l Ringo" (beim Esperanto Buchversand) gekauft und gelesen habe.

Inhalt abgleichen
Willkommen im Weltenwald!
((λ()'Dr.ArneBab))



Beliebte Inhalte

sn.1w6.org news